PENG-TIPP: Tierversuche an Kosmetika?

Kosmetikprodukte und Tierversuche

KOSMETIK OHNE TIERVERSUCHE

 

Bitte verwendet ausschließlich Kosmetikprodukte ohne Tierleid. 

Wenn ihr bei einer Marke sichergehen wollt, dann recherchiert kurz im Netz, ob dieses Unternehmen deren Produkte auch in China verkauft. In China sind Tierversuche an Kosmetika gesetzlich vorgeschrieben, vorher darf das Produkt nicht auf den Markt!

Wusstest du,

... dass weltweit ungefähr 100 Millionen Tiere bei Versuchen getötet werden? Ratten und Mäuse stellen dabei immer noch den traurigen Rekord. Aber auch Goldhamster, Kaninchen, Katzen, Hunde, Meerschweinchen, Zwergschweine, Affen, Ziegen, Schafe, Maultiere, Schweine, Rinder, Igel, Vögel, Schlangen, Marder, Frösche, Fische, Kamele, u.v.m. werden für Versuche missbraucht und schließlich umgebracht.

Wusstest du,

... dass Tierversuche nicht die Verbraucher sondern nur die Unternehmen schützen sollen?

... dass die Übertragbarkeit von Ergebnissen aus Tierversuchen auf den Menschen stark anzuzweifeln ist?

... dass es derzeit ca. 600 unbedenkliche Inhaltsstoffe für Kosmetika gibt? Absolut ausreichend für dekorative und pflegende Kosmetik! (trotzdem wird noch getestet)

Quelle: animal-peace.org

 

Hier einige Produkte, die ich verwende oder mal getestet habe: 

KOSMETIK:
→ Mynaturecosmetic - DIY Naturkosmetik
→ LUSH Deutschland + LUSH Österreich
→ cosa Kosmetik (Webshop)
→ Heymountain Cosmetics
→ GOSH Kosmetik (BIPA)
→ BE GOOD Produkte (Hausmarke BIPA)
→ KIKO Cosmetics
→ SanDee HD Make Up (gibts es bei mir im Onlineshop)
→ RINGANA
→ Paul Mitchell
→ SANTE 
→ TattooMed (gibts es bei mir im Onlineshop)
→ Seifen Oper

HAUSHALT:
→ FROSCH Produkte
→ UNI SAPON (gibts es bei mir im Onlineshop)
→ BE GOOD Produkte (Hausmarke BIPA)


Bei Fragen bitte gerne jederzeit auf mich zukommen. Es gibt wunderbare Alternativen in allen Preisklassen.  Sandy P.Peng 🐞 🐞 🐞


 

"Zahlreiche engagierte Aktivisten setzen sich für Tiere ein und geben ihnen eine Stimme. Sandy P.Peng gehört zu den bekanntesten unter ihnen. Die Österreicherin, die sehr erfolgreich als internationales Tattoo-Model arbeitet, engagiert sich für die Rechte der Tiere und widmet sich mit vielen Projekten und Ideen dem Tierschutz." - Ecowoman.de, 2016

 

"Sandy P.Peng - der Schrecken der Pelzindustrie!" - Blogger, Peffe der Veganizer, 2016

 

"Es sind drastische Aktionen, für die Sandy P. Peng, meist im wahrsten Sinne des Wortes, ihre Haut hinhält. Viel Kunstblut darf fließen, wenn die Österreicherin für Tierrechte auf die Straße geht oder als Kampagnenmodell agiert." - Ethletic.com, 2016

 

"Sandy P.Peng - ein Tattoo Model, das unter die Haut geht." - falijo.com - Fashion | Lifestyle Journal, 2016

 

"Sandy P.Peng ist ein internationales Tattoo-Model und Tierrechtsaktivistin aus Bregenz. Die buntbemalte Blondine war bereits auf verschiedensten Titelseiten, Plakaten oder Fotostrecken aus aller Herren Länder zu sehen und ist in der Tattoo-Szene eine fixe Größe. Doch auch in ihrem Herzensbereich “Tierschutz” hat sie sich einen Namen gemacht." - Ländlemagazin, 2013

 

"Sie zierte bereits über 35o Zeitschriften und  war auf mehr als 30 Covers als Tattoo Model. Ihr Herz schlägt aber für das Recht der Tiere.

Im Kampf um das Leben vieler Tiere bereiste sie zahlreiche Länder.  (...) Einsätze in Rumänien und den Faröer Inseln (...)" - Ländle TV, 2015

 

"Sie ist ein gefragtes Modell in Tattoo-Magazinen, eine langjährige Tierschutzaktivistin und auch Unternehmerin. Und damit ist sie in jedem Fall eine ungewöhnliche Frau." - ElvCycling.de, 2016