Polarfuchsdame "Lumi" befreit aus einer europäischen Pelzfarm

Kosmetikprodukte und Tierversuche

BITTE TRAGT KEINEN PELZ

Die wunderschöne Polarfüchsin Lumi ist eines meiner Patentiere. Lumi und Silberfuchs Arvo haben überlebt, mussten nicht für Pelzmode sterben, denn diese beiden Füchse wurden 2014 von der Tierrechtsorganisation AnimalsLiberty e.V. aus einer europäischen Pelzfarm befreit.

Ich liebe es über die beiden Füchse zu berichten, die nun auf dem traumhaften Lebenshof Gut Weidensee leben dürfen.

 

Bitte tragt keinen Pelz und sensibilisiert auch euren Freundes- und Bekanntenkreis für dieses Thema! Sandy P.Peng

 

#fuckfurfashion #neinzupelzmode #nofur#sandyppeng

 

♡ WildMind - Tierfotografie ♡

Silberfuchs Lumi mit Sandy P.Peng wildmind fotografie
Wildmind Tierfotografie - Gut Weidensee - Sandy P.Peng - Polarfuchs Lumi
wildmind tierfotografie

Silberfuchs Arvo auf Gut Weidensee

 

"Zahlreiche engagierte Aktivisten setzen sich für Tiere ein und geben ihnen eine Stimme. Sandy P.Peng gehört zu den bekanntesten unter ihnen. Die Österreicherin, die sehr erfolgreich als internationales Tattoo-Model arbeitet, engagiert sich für die Rechte der Tiere und widmet sich mit vielen Projekten und Ideen dem Tierschutz." - Ecowoman.de, 2016

 

"Sandy P.Peng - der Schrecken der Pelzindustrie!" - Blogger, Peffe der Veganizer, 2016

 

"Es sind drastische Aktionen, für die Sandy P. Peng, meist im wahrsten Sinne des Wortes, ihre Haut hinhält. Viel Kunstblut darf fließen, wenn die Österreicherin für Tierrechte auf die Straße geht oder als Kampagnenmodell agiert." - Ethletic.com, 2016

 

"Sandy P.Peng - ein Tattoo Model, das unter die Haut geht." - falijo.com - Fashion | Lifestyle Journal, 2016

 

"Sandy P.Peng ist ein internationales Tattoo-Model und Tierrechtsaktivistin aus Bregenz. Die buntbemalte Blondine war bereits auf verschiedensten Titelseiten, Plakaten oder Fotostrecken aus aller Herren Länder zu sehen und ist in der Tattoo-Szene eine fixe Größe. Doch auch in ihrem Herzensbereich “Tierschutz” hat sie sich einen Namen gemacht." - Ländlemagazin, 2013

 

"Sie zierte bereits über 35o Zeitschriften und  war auf mehr als 30 Covers als Tattoo Model. Ihr Herz schlägt aber für das Recht der Tiere.

Im Kampf um das Leben vieler Tiere bereiste sie zahlreiche Länder.  (...) Einsätze in Rumänien und den Faröer Inseln (...)" - Ländle TV, 2015

 

"Sie ist ein gefragtes Modell in Tattoo-Magazinen, eine langjährige Tierschutzaktivistin und auch Unternehmerin. Und damit ist sie in jedem Fall eine ungewöhnliche Frau." - ElvCycling.de, 2016