Katzen - Wusstet ihr, dass ...

Tierschutzkalender Sandy P.Peng

 …der Geruchssinn der erste Sinn ist, der bei den Katzen voll entwickelt ist!

…Katzen weit unter und über (z.b. das Fiepen einer Maus) der menschlichen Hörschwelle noch Geräusche wahrnehmen.

…Katzen 7 mal so hoch springen können, wie sie groß sind.

…Schnurrhaare den Tastsinn unterstützen.

…..Katzen Zehengänger sind, die Daumen berühren den Boden nicht, deswegen erscheinen alle Katzenspuren vierzehig

…Katzen sichelförmige, zurückziehende Krallen haben welche ständig schichtweise nachwachsen. Sie eignen sie sehr gut um Beute festzuhalten.

…die Katzenpfote anders ist als beim Hund, also nicht nur ein Laufinstrument sondern auch ein Greifwerkzeug. (Beute aus Löchern angeln, kleinere Gegenstände

aufnehmen, klettern, Ohrfeigen austeilen ;) ) 

…eine Katze bis zu 50 Km/h rennen kann

 …der sogenannte “Stellreflex“ allen Katzen eigen ist, sie drehen sich im freien Fall, aus jeder Lage in die Bauchlage und kommen mit den Füßen als erstes auf.

…Katzen sehr viel durch Imitation lernen ;) z.b. Türen aufmachen.

…Katzen im Dämmerlicht um ein vielfaches mehr sehen als wir Menschen, aber in völliger Dunkelheit sehen auch sie nichts. Sie brauchen in etwa nur ein Sechstel von dem Licht was wir brauchen um in der Dunkelheit sehen zu können.

…Katzen Farben sehen und sogar Pastellfarben voneinander unterscheiden können!

…Katzen zwar Einzeljäger sind, sich aber trotzdem mit anderen Katzen in freundlicher Absicht treffen, mit ihnen spielen, von Ihnen lernen,… deswegen ist in den meisten Fällen von einer Einzelhaltung abzuraten, da ein Mensch niemals eine Katze ersetzen kann!

… die durchschnittliche Lebenserwartung einer Katze bei 15 Jahren liegt!

…eine Katze vor allem wenn sie als Wohnungskatze gehalten wird, sehr viel Beschäftigung braucht!

…Katzen mit bereits vier bis fünf Monaten geschlechtsreif sein können. Im Durchschnitt 2-4 Junge zur Welt bringen und in einem Jahr bis zu 3 Würfe haben. Diese jungen Katzen sind ebenfalls früh geschlechtsreif. So können aus einem einzigen Katzenpaar innerhalb von zehn Jahren mehr als 80 Millionen Nachkommen entstehen. Diese Zahl macht deutlich, wie wichtig es ist, Katzen zu kastrieren!!!

…Katzen sich ein zu Hause für immer wünschen, in dem sie artgerecht leben dürfen!

…viele Katzen in Tierheimen auf ein neues zu Hause warten!

 

 

Text: Jennifer Hartl, Katzenverhaltensberaterin bei Samtpfotencoaching


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.