SANDY P.PENG

Sandy P.Peng Logo Tierschutz und Tierrechte

 "TIERRECHTE. FÜR DIE FREIHEIT, FÜR DAS LEBEN." - SANDY P.PENG

Animals United Sandy P.Peng Demo
Für einen Zirkus ohne Tiere. Kein Applaus für Tierquälerei!
Tiere vom Lebenshof Gut Weidensee Sandy P.Peng
Wild-Mind Tierfotografie | Lebenshof Gute Weidensee

 "Zahlreiche engagierte Aktivisten setzen sich für Tiere ein und geben ihnen eine Stimme. Sandy P.Peng gehört zu den bekanntesten unter ihnen. Die Österreicherin, die sehr erfolgreich als internationales Tattoo-Model arbeitet, engagiert sich für die Rechte der Tiere und widmet sich mit vielen Projekten und Ideen dem Tierschutz." - Ecowoman.de, 2016

 

"Sandy P.Peng - der Schrecken der Pelzindustrie!" - Blogger, Peffe der Veganizer, 2016

 

"Es sind drastische Aktionen, für die Sandy P. Peng, meist im wahrsten Sinne des Wortes, ihre Haut hinhält. Viel Kunstblut darf fließen, wenn die Österreicherin für Tierrechte auf die Straße geht oder als Kampagnenmodell agiert." - Ethletic.com, 2016

 

"Sandy P.Peng - ein Tattoo Model, das unter die Haut geht." - falijo.com - Fashion | Lifestyle Journal, 2016

 

"Sandy P.Peng ist ein internationales Tattoo-Model und Tierrechtsaktivistin aus Bregenz. Die buntbemalte Blondine war bereits auf verschiedensten Titelseiten, Plakaten oder Fotostrecken aus aller Herren Länder zu sehen und ist in der Tattoo-Szene eine fixe Größe. Doch auch in ihrem Herzensbereich “Tierschutz” hat sie sich einen Namen gemacht." - Ländlemagazin, 2013

 

"Sie zierte bereits über 35o Zeitschriften und  war auf mehr als 30 Covers als Tattoo Model. Ihr Herz schlägt aber für das Recht der Tiere.

Im Kampf um das Leben vieler Tiere bereiste sie zahlreiche Länder.  (...) Einsätze in Rumänien und den Faröer Inseln (...)" - Ländle TV, 2015

 

"Sie ist ein gefragtes Modell in Tattoo-Magazinen, eine langjährige Tierschutzaktivistin und auch Unternehmerin. Und damit ist sie in jedem Fall eine ungewöhnliche Frau." - ElvCycling.de, 2016



Freiheit ist individuell ...

WIE DEFINIERT MAN FREIHEIT?

 

Freiheit ist ein Zustand, wo jedes Individuum, egal ob Mensch oder Tier, ohne Zwang zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten auswählen und aus freiem Willen entscheiden kann. Freiheit ist die Möglichkeit, sich frei und ungehindert zu bewegen = ein Nichtgefangensein. Aber ist es in unserer Gesellschaft überhaupt möglich frei zu sein? Ist Freiheit eine Illusion?

 

FREIHEIT IST AUCH WAS WIR DARAUS MACHEN.

 

FREIHEIT IST INDIVIDUELL.

 

 

 

 

 

mehr lesen

Tiere adoptieren statt kaufen!

Foto: animal-happyend.ch
Foto: animal-happyend.ch

Heute leben in mehr als einem Drittel deutscher Haushalte etwa 30 Millionen Haustiere unterschiedlichster Art. Zwei Drittel davon sind Hunde und Katzen, wobei Katzen eindeutig die Nase vorn haben: knapp 12 Millionen Heimtiere sind Katzen, knapp 8 Millionen Hunde. Hinzu kommen etwa 5 Millionen Kleintiere wie Kaninchen, Hamster, Mäuse oder Meerschweinchen. Über 4 Millionen Vogelkäfige stehen in Deutschlands Haushalten, 2 Millionen Aquarien und über eine halbe Million Terrarien. (mein.sanofi.de)

Ursprünglich ist die menschliche Fähigkeit zur Empathie (Mitgefühl) die Quelle der Freundschaft zwischen Mensch und Tier, leider ist dieser Ursprung immer mehr durch Besitzdenken, Rassenwahn und Profitgier verdrängt worden. Höher, schneller, weiter. Heutzutage bekommt man an jeder Ecke ein Tier: Hamster im Baumarkt, Vögel im Gartencenter, Welpen im Internet, Exoten im Zoohandel oder auf dem Schwarzmarkt usw...

 

 

mehr lesen

Undercover für Tiere - Interview mit Ermittler Friedrich Mülln

Soko Tierschutz Friedrich Mülln
Undercover Pelzindustrie Friedrich Mülln

Friedrich Mülln von der Soko Tierschutz als Anwalt der Tiere zu bezeichnen, würde seinem Einsatz nicht im Ansatz gerecht werden. Menschen wie er sind Hoffnungsträger für einen Wandel auf unserem Planeten. Nicht nur für die Tiere, auch für uns Menschen. Von den Mainstreammedien und den mächtigen Lobbyisten der Fleischindustrie gerne als radikaler und skrupelloser Tierschützer bezeichnet, sieht er sich selbst als friedlichen Protestler. Er gibt hilflosen Wesen eine Stimme und die notwendige Aufmerksamkeit, die für die Gesellschaft sonst eher im Verborgenen bleibt. So ruft er sogar offen zum friedlichen Protest auf, weil er aus vollster Überzeugung den Standpunkt vertritt, dass Gewalt gegen Tierausbeuter und Tierquäler nur das Gegenteil bewirkt und dem Sinn seiner Arbeit nicht dienlich ist. Friedlicher, kompetenter und andauernder Widerstand mit Hilfe von Aufklärung und demokratischem Protest. Videos, Bilder und Interview ...

mehr lesen

Vier Tonnen Mega-Futter-Spende!

MEGA-FUTTER-SPENDE

 

Einfach überwältigend: Ruppfood in Hörbranz (Vorarlberg) stellt mir ca. vier Tonnen (!!!) tierversuchsfreies Hunde- und Katzenfutter zur Verfügung! Damit werden nun rund 200 Tiere von drei verschiedenen Höfen bzw. Vereinen versorgt.

 

Mit dieser Aktion konnte ich sehr viele Menschen glücklich - und sehr viele Tiere satt machen. Vielen Dank an das liebe Team der Firma Ruppfood Austria, für diese riesige  Futterspende und großartige Unterstützung. 

mehr lesen

Tierquälerei im Urlaub ... nicht unterstützen!

Tierquälerei im Urlaub  No-Gos
Foto: Diego Azubel

Urlaub steht an? Und noch dazu in einem fernen Land?

Anders lebende Menschen und deren Kultur kennenzulernen ist sicherlich spannend und inspirierend. Aber man sollte sich dennoch klarmachen, dass Vieles was verlockend für ein Fotomotiv erscheint und der Urlaubsstimmung entspricht einem moralischen Dilemma gleichkommt, wenn Tiere mit im Spiel sind.

Tiger streicheln in Dubai, Elefantenreiten in Thailand, Eselreiten in der Türkei,

Stierkämpfe in Spanien, die Liste der angebotenen „Touristenattraktionen“ ließe sich beliebig fortsetzen!

 

Wer glaubt, dass ein wilder Tiger sich freiwillig streicheln und fotografieren lassen würde? In der Regel werden die Großkatzen dafür stark betäubt. Und zwischen den Fotoshootings mit zahlungswilligen und selfiesüchtigen Touristen fristen sie ihr Dasein in viel zu kleinen Käfigen ohne Auslauf, fehlversorgt, ungeliebt und alles andere als „artgerecht“.

 

mehr lesen

Wer Wasser kontrolliert, der kontrolliert das Leben!

Bild: Bottled Life - Das Geschäft mit dem Wasser
Bild: Bottled Life - Das Geschäft mit dem Wasser

Wasser ist Grundlage und Ursprung allen Lebens und mittlerweile eine der knappsten Ressourcen der Erde. Bei uns fliesst es wie selbstverständlich auf dem Wasserhahn. Jedoch haben weltweit 750 Millionen Menschen keine Möglichkeit an sauberes Trinkwasser zu kommen.  Die Landwirtschaft zählt zu den größten Wasserverbrauchern weltweit. Im Durchschnitt gehen 70 Prozent des Verbrauchs auf ihr Konto. In den am wenigsten entwickelten Ländern liegt die Quote sogar bei 90 Prozent. (sz.de)

 

Wer Wasser kontrolliert, der kontrolliert das Leben. Das ist Nestlé, dem mächtigsten Lebensmittelkonzern der Welt, klar. Er hat entdeckt, wie man aus der natürlichsten Ressource der Erde, dem Trinkwasser, ein Milliardengeschäft machen und gleichzeitig die Menschheit in ein Abhängigkeitsverhältnis bringen kann. Aus einer Ladung gewonnenen Wassers, die den Konzern 10 Dollar kostet, werden satte 50.000 Dollar Gewinn. (Film: Bottled Life)

mehr lesen

Weltfrauentag: animal.fair stellt acht starke Frauen für Tiere vor ♡

Weltfrauentag animal.fair Sandy P.Peng

 

 

Zum Weltfrauentag hat die Organisation animal.fair acht starke Frauen für Tiere vorgestellt.

 

Fühle mich sehr geehrt, dass auch ich dabei bin. Immerhin werden großartige Frauen und Vorbilder wie Dr. Jane Goodall, Stella McCartney, Pamela AndersonDian Fossey, Doris Hofner-Foltin, Ingrid Newkirk und Filmemacherin Nina Messinger vorgestellt.

DANKE liebes Team von animal.fair Weltfrauentag animal.fair Sandy P.Peng🌱 Weltfrauentag animal.fair Sandy P.Peng🐧 Weltfrauentag animal.fair Sandy P.Peng💚 

 

Wer lesen möchte, hier geht es zum Beitrag:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.