Der VGT macht immer wieder mit Aktionen auf diese Tierleid aufmerksam. Ende Juni war ich bei einer 24 Stunden Aktion in Wien mit dabei.
Aktivist David F. und ich sprechen beim Tierrechtsradio über unsere 24-Stunden-Aktion, mitten in der Wiener Innenstadt, auf dem #Vollspaltenboden aus der Massentierhaltung.

Ein VGT-Aktivist und ich verbringen 24 Stunden auf einem echtem Betonvollspaltenboden aus der Massentierhaltung.
Ein Aktivist und ich werden ein Experiment starten. Wir legen uns in Wien für 24 Stunden auf einen echten Schweine-Vollspaltenboden aus einer Tierfabrik.

"Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier."
Unsere Aktuelle Aufdeckung: Konsument_innen durch „Berger-Schinken“ getäuscht – jetzt Demos.

Gutes lesen und Gutes tun – das geht mit diesem neuen Tierrechtsroman! Mit dem Kauf von diesem ganz besonders spannendem Buch unterstützt ihr das einzigartige Schafaltersheim "Weisse Schnuten" der Schriftsstellerin Hilal Sezgin.
Unter meinen Pfoten kein Moos, in der Nase kein Waldesduft Mein heißes Herz hat aufgehört in Freiheit zu schlagen Weil kalte Herzen die Freiheit haben wollen Meine leblose Hülle auf der Schulter zu tragen

In unseren Weltmeeren sterben jährlich bis zu 273 Millionen Haie. Die genauen Zahlen bleiben Spekulation, da es an verlässlichen Daten fehlt und die weltweite Dunkelziffer durch illegalen Fang extrem hoch ist. Durch diesen massiven Raubbau ist das Ökosystem Meer in Gefahr, welches durch Haie als Spitzenprädatoren im ökologischen Gleichgewicht gehalten wird.
Tierschutz vs. Fleischkonsum. In der aktuellen Printausgabe der VORARLBERGERIN gibt es ein sehr kontrastreiches Interview mit einem Metzger und mir. Uns beiden wurden mehr oder weniger die gleichen Fragen gestellt, die Antworten sind wie erwartet sehr unterschiedlich.

Mehr anzeigen


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.